20 Jahre Psychoterror: Lee Baxter von kranker Stalkerin verfolgt

Was sich anhört wie in einem schlechten Film, ist Lee Baxter (44) am eigenen Leib widerfahren: Wie er der dem Magazin „Gala online“ verriet, wurde er mehr als zwei Jahrzehnte lang von einer liebeskranken Stalkerin auf Schritt und Tritt verfolgt.

Zum ersten Mal spricht Lee Baxter über die Schattenseiten – abseits des Rampenlichts als Boygroup-Star der Gruppe „Caught In The Act“. „Verrückte Fans und verliebte Teenager gehörten zu unserem Alltag dazu“, so Lee Baxter. „Unter ihnen war jedoch eine, die ganz extrem auffiel. Sie gestand mir immer und überall ihre Liebe, schickte Briefe, fand meine Telefonnummer heraus und rief mich ständig an. Ich hoffte, es hätte nach der Trennung 1998 ein Ende gehabt, doch da ging der Terror erst richtig los.“

Nachdem Lee Baxter auf die Liebesbotschaften nicht reagierte, stand sie irgendwann vor seiner Haustür. „Ich sagte ihr, sie solle mich in Ruhe lassen. Doch sie war unbelehrbar. Sie war davon überzeugt, wir beide seien ein Paar.“ Über Jahre hinweg verfolgte sie ihn immer wieder. Selbst als Lee Baxter zurück nach England zog, spürte ihn die Stalkerin dort auf. Als sie merkte, dass ich nicht mehr auf sie reagiere, wurde sie wütend. Ihre vermeintliche Liebe wandelte sich schlagartig in Hass. Ich wusste, dass es so nicht mehr weitergehen konnte und informierte schließlich die Polizei.“

Nach der Anzeige wurde die Verrückte schließlich verurteilt und sitzt seither im Gefängnis. „Endlich ist Ruhe und ich kann mein Leben wieder genießen. Ich möchte mir nicht von einer Irren das kaputt machen, was ich am meisten Liebe: Für meine Fans Musik zu machen!“

Interview bei Gala Online lesen

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen