Trends der 90er Jahre
Blog
5 unvergessliche Trends der 90er Jahre, die jeder kennt
17.05.2024

Das waren 5 unvergessliche Trends der 90er Jahre!

Die 90er Jahre – ein Jahrzehnt voller unvergesslicher Trends und kultureller Phänomene, die eine ganze Generation geprägt haben. Es war eine Zeit, in der digitale Revolutionen und musikalische Innovationen Hand in Hand gingen und die Popkultur auf eine Weise formten, die bis heute nachhallt. Von der Pflege virtueller Haustiere auf kleinen Bildschirmen bis hin zu modischen Rebellionen, die den Stil von Millionen prägten, die 90er boten eine bunte Mischung aus neuen Erlebnissen und bleibenden Erinnerungen.

In diesem Artikel werfen wir einen nostalgischen Blick zurück auf fünf dieser unvergesslichen Trends der 90er Jahre. Entdecke oder erinnere dich an die Phänomene, die damals unser Leben bestimmten und bis heute einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. Bereite dich auf eine Reise in die Vergangenheit vor und erlebe die Magie der 90er erneut.

1. Tamagotchis

In den 90er Jahren eroberte ein kleines, handliches Gerät die Herzen von Millionen Kindern und Jugendlichen weltweit – das Tamagotchi. Diese digitalen Haustiere, die 1996 von der japanischen Firma Bandai auf den Markt gebracht wurden, erforderten ständige Pflege und Aufmerksamkeit. Das Konzept war simpel, aber fesselnd: Ein virtuelles Haustier, das gefüttert, gespielt und sauber gehalten werden musste. Die Tamagotchis forderten von ihren Besitzern eine kontinuierliche Fürsorge, was sie zu einem echten Begleiter im Alltag machte.

Das Design und die Funktionsweise

Tamagotchis hatten ein ikonisches eiförmiges Design mit einem kleinen LCD-Bildschirm und drei Tasten zur Interaktion. Auf dem Bildschirm erschien das digitale Haustier in verschiedenen Entwicklungsstufen – vom Ei über das Baby bis hin zum ausgewachsenen Tier. Diese Entwicklungsstadien hingen direkt von der Pflege ab, die das Tamagotchi erhielt. Wurde es gut gefüttert und regelmäßig bespaßt, entwickelte es sich prächtig. Vernachlässigung hingegen konnte dazu führen, dass das Tamagotchi krank wurde oder sogar starb.

Ein soziales Phänomen

Die Tamagotchi-Manie war nicht nur ein individueller Zeitvertreib, sondern auch ein soziales Phänomen. In Schulen und auf Spielplätzen wurden Tipps und Tricks ausgetauscht, und der Zustand des eigenen Tamagotchis war oft Gesprächsthema Nummer eins. Kinder verglichen ihre Erfolge und trauerten gemeinsam, wenn ein Tamagotchi das virtuelle Zeitliche segnete. Diese kleinen Geräte förderten so nicht nur die digitale Kompetenz, sondern auch soziale Interaktionen und Verantwortungsbewusstsein.

Herausforderungen und Verantwortung

Das Tamagotchi brachte eine neue Dimension der Verantwortung in den Alltag von Kindern. Es war nicht einfach nur ein Spielzeug, sondern ein virtuelles Lebewesen, das gepflegt und betreut werden musste. Dies stellte die Geduld und das Verantwortungsbewusstsein der jungen Besitzer auf die Probe. Besonders herausfordernd war es, das Tamagotchi auch während des Schulunterrichts oder in der Nacht zu betreuen. Viele Kinder entwickelten kreative Lösungen, um ihre Lehrer davon zu überzeugen, dass das Tamagotchi für ein paar Minuten gepflegt werden musste oder setzten alles daran, es heimlich zu versorgen.

Langfristiger Einfluss

Auch wenn die ursprüngliche Tamagotchi-Welle irgendwann abebbte, hat dieses kleine Gerät einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Wiederauflage und Weiterentwicklungen der Tamagotchis in den letzten Jahren zeigen, dass das Konzept noch immer fasziniert und die Herzen neuer Generationen erobert. Außerdem legte das Tamagotchi den Grundstein für viele spätere virtuelle Haustiere und Spiele, die auf ähnlichen Prinzipien basieren.

Das Tamagotchi ist mehr als nur ein Stück Nostalgie – es steht für eine Zeit, in der Technologie und Fürsorge auf spielerische Weise kombiniert wurden, und bleibt ein Symbol für die innovativen und einzigartigen Trends der 90er Jahre.

Lee Baxter – Mirror

2. Grunge-Mode

Die Ursprünge und Einflüsse

Die Grunge-Bewegung begann in den späten 80er und frühen 90er Jahren und fand ihren Höhepunkt in der Mitte des Jahrzehnts. Die Mode dieses Stils war stark beeinflusst von der Musik und der damit verbundenen Subkultur. Musiker wie Kurt Cobain von Nirvana und Eddie Vedder von Pearl Jam wurden zu unfreiwilligen Stilikonen, deren lässiger und oft ungepflegter Look von Millionen von Jugendlichen weltweit nachgeahmt wurde. Die Grunge-Mode reflektierte eine Anti-Establishment-Haltung und eine Ablehnung von Konsum und Kommerz.

Typische Kleidungsstücke und Accessoires

Der typische Grunge-Look war geprägt von einem Mix aus Second-Hand- und Vintage-Kleidung. Zu den grundlegenden Elementen gehörten:

  • Flanellhemden: Ein Muss in jedem Grunge-Kleiderschrank. Diese karierte Hemden wurden oft über einem T-Shirt oder unter einer abgetragenen Jacke getragen.
  • Zerrissene Jeans: Ob absichtlich zerrissen oder einfach abgetragen – Jeans mit Löchern und Rissen waren ein Markenzeichen der Grunge-Mode.
  • Doc Martens und Converse-Sneaker: Robuste Stiefel und abgenutzte Turnschuhe komplettierten den Look. Sie symbolisierten die Robustheit und Bodenständigkeit der Grunge-Bewegung.
  • Oversized-Kleidung: Locker sitzende Pullover, Jacken und T-Shirts, oft mehrere Größen zu groß, um den entspannten, unbeschwerten Stil zu betonen.
  • Layering: Mehrere Schichten Kleidung wurden übereinander getragen, was sowohl praktisch als auch stilprägend war.

Ein Statement gegen Mainstream-Mode

Die Grunge-Mode war ein bewusster Bruch mit den vorangegangenen Modetrends. Während die 80er Jahre für grelle Farben, enge Kleidung und extravagante Styles standen, setzte die Grunge-Mode auf Schlichtheit, Funktionalität und oft auch auf eine gewisse Nachlässigkeit. Dieser Stil spiegelte eine Haltung wider, die gegen die Oberflächlichkeit und den Materialismus der vorherigen Dekade protestierte. Es ging darum, authentisch zu sein und sich nicht an die Konventionen der Modeindustrie zu halten.

Einfluss auf die Modeindustrie

Ironischerweise fand die Grunge-Mode schnell ihren Weg in die Mainstream-Modeindustrie. Designer wie Marc Jacobs ließen sich von diesem Stil inspirieren und brachten Grunge-Elemente auf die Laufstege der Welt. Jacobs’ berühmte Grunge-Kollektion für Perry Ellis 1992 brachte den Stil in die High Fashion, obwohl sie ursprünglich für ihren rebellischen und antikommerziellen Charakter stand. Dies führte zu einer gewissen Kommerzialisierung des Grunge-Stils, der jedoch seine Wurzeln in der Gegenkultur nicht verlor.

Nachhaltige Wirkung

Obwohl der Höhepunkt der Grunge-Mode in den 90er Jahren lag, hat dieser Stil bis heute überlebt und beeinflusst weiterhin die Modewelt. Elemente der Grunge-Mode tauchen regelmäßig in Kollektionen und auf den Straßen auf. Der Trend zu Vintage-Kleidung, nachhaltiger Mode und einem bewussteren Konsumverhalten spiegelt die Prinzipien wider, die der Grunge-Mode zugrunde lagen. Sie bleibt ein Symbol für Authentizität, Individualität und Widerstand gegen den Mainstream.

Die Grunge-Mode der 90er Jahre ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie eine musikalische Bewegung die Mode und Kultur einer ganzen Generation prägen kann. Sie bleibt ein ikonischer Teil der 90er Jahre, der immer wieder in neuen Formen und Interpretationen auftaucht und die zeitlose Rebellion gegen Konformität und Oberflächlichkeit repräsentiert.

3. VHS-Kassetten

Die 90er Jahre waren das goldene Zeitalter der VHS-Kassetten, die als das primäre Medium für die Aufzeichnung und Wiedergabe von Filmen und Fernsehsendungen dienten. Bevor DVDs und digitale Streaming-Dienste die Medienlandschaft revolutionierten, waren VHS-Kassetten in nahezu jedem Haushalt zu finden und prägten das Seherlebnis einer ganzen Generation.

Das VHS-Format

VHS, kurz für Video Home System, wurde in den späten 70er Jahren eingeführt und erlangte in den 80er und 90er Jahren immense Popularität. Das Format bot die Möglichkeit, Filme und Fernsehsendungen aufzunehmen und zu Hause wiederzugeben. Eine Standard-VHS-Kassette hatte eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden, was es den Nutzern ermöglichte, mehrere Filme oder lange Sendungen auf einer einzigen Kassette zu speichern.

Der Boom der Videotheken

Mit der Verbreitung von VHS-Kassetten erlebten auch Videotheken einen enormen Aufschwung. Diese Geschäfte, die Filme auf VHS zum Verleih anboten, wurden zu beliebten Treffpunkten. Familien und Freunde verbrachten oft viel Zeit damit, die Regale nach dem nächsten Filmabend auszuwählen. Der Prozess des Auswählens, Ausleihens und Zurückbringens von Kassetten war ein fester Bestandteil des Wochenendrituals vieler Haushalte. Besondere Beliebtheit genossen neue Veröffentlichungen und Blockbuster, die oft Wochen im Voraus reserviert werden mussten.

Aufnahmen zu Hause

Eine der revolutionärsten Eigenschaften der VHS-Kassette war die Möglichkeit, Fernsehsendungen aufzunehmen. Mit einem Videorekorder konnten Nutzer ihre Lieblingssendungen oder Sportereignisse aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt anschauen. Dies bot eine bisher ungeahnte Flexibilität und Freiheit im Konsum von Medieninhalten. Familien erstellten oft ihre eigenen Filmarchive, indem sie Kassetten mit Filmen und Shows füllten, die sie immer wieder ansehen wollten.

Der “Bitte zurückspulen”-Trend

Eine ungeschriebene Regel des VHS-Zeitalters war das Zurückspulen der Kassetten vor dem Zurückgeben an die Videothek. Viele Videotheken erinnerten ihre Kunden mit Stickern oder Schildern daran: „Bitte zurückspulen.“ Das Zurückspulen war nicht nur eine höfliche Geste gegenüber dem nächsten Nutzer, sondern auch eine Notwendigkeit, da nicht alle Videorekorder über eine automatische Rückspulfunktion verfügten. Die Rückspulgeräte, die oft neben dem Fernseher standen, wurden zu einem gängigen Haushaltsgegenstand.

Übergang zur Digitalisierung

Obwohl VHS-Kassetten in den 90er Jahren dominierten, begann ihr Niedergang bereits gegen Ende des Jahrzehnts mit dem Aufkommen der DVD. Die DVD bot eine bessere Bild- und Tonqualität, mehr Speicherkapazität und zusätzliche Funktionen wie Kapitelmarkierungen und Bonusmaterial. Die digitale Revolution führte letztendlich dazu, dass VHS-Kassetten aus den Regalen verschwanden und durch die neuen, moderneren Medienformate ersetzt wurden.

Nostalgie und Sammlerstücke

Trotzdem bleibt die VHS-Kassette ein nostalgisches Symbol für viele, die in den 90er Jahren aufwuchsen. Sammler und Liebhaber von Retro-Technologien schätzen sie als Erinnerungsstücke an eine einfachere Zeit des Medienkonsums. Einige Filmenthusiasten schwören auch heute noch auf den Charme und das Gefühl von VHS-Filmen, das durch kein modernes Format ersetzt werden kann.

Die VHS-Kassette war mehr als nur ein Speichermedium; sie war ein integraler Bestandteil des kulturellen Lebens der 90er Jahre. Sie ermöglichte neue Formen des Filmkonsums, veränderte die Art und Weise, wie Menschen mit Medien interagierten, und hinterließ einen bleibenden Eindruck in der Geschichte der Heimunterhaltung.

4. Boybands und Girlbands

Die 90er Jahre waren das goldene Zeitalter für Boybands und Girlbands, die mit eingängigen Melodien, mitreißenden Tanzchoreografien und charismatischen Persönlichkeiten die Musikszene beherrschten. Diese Gruppen hatten nicht nur einen enormen Einfluss auf die Popmusik, sondern auch auf die Kultur und den Stil der gesamten Dekade. Von hysterischen Fanreaktionen bis hin zu ausverkauften Welttourneen – Boybands und Girlbands prägten die 90er wie kaum ein anderes Phänomen.

Der Aufstieg der Boybands

Boybands erlebten in den 90er Jahren eine massive Popularitätswelle. Gruppen wie die Backstreet Boys, *NSYNC und natürlich Caught In The Act, zu der auch Lee Baxter gehörte, wurden zu weltweiten Superstars. Ihre Musikvideos liefen in Dauerschleife auf MTV, und ihre Songs dominierten die Charts. Charakteristisch für Boybands war eine sorgfältig kuratierte Mischung aus Gesang, Tanz und visueller Attraktivität, die vor allem Teenager ansprach.

 

  • Backstreet Boys: Die Backstreet Boys, gegründet 1993, brachten Hits wie „I Want It That Way“ und „Everybody (Backstreet’s Back)“ heraus. Ihre harmonischen Vocals und ausgeklügelten Choreografien machten sie zu einer der erfolgreichsten Boybands aller Zeiten.
  • *NSYNC: Mit Songs wie „Bye Bye Bye“ und „Tearin’ Up My Heart“ eroberten *NSYNC die Herzen der Fans. Die Band, zu der auch der spätere Solo-Star Justin Timberlake gehörte, zeichnete sich durch ihren dynamischen Sound und ihre energiegeladenen Performances aus.
  • Caught In The Act: Ihren Durchbruch in Deutschland erlangten CITA durch die Seifenoper “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” 1994. Mit dem Hit “Love is everywhere” eroberten sie die Charts der 90er. Die Band verkaufte viele Milionen Tonträger und erhielt Gold- sowie Platinauszeichnungen.

Die Girlband-Revolution

Parallel zum Erfolg der Boybands eroberten auch Girlbands die Musikszene. Die Spice Girls führten die Bewegung an und wurden zu kulturellen Ikonen, die mit ihrer „Girl Power“-Botschaft Millionen von Fans inspirierten. Andere Girlbands wie TLC und Destiny’s Child folgten, jede mit ihrem eigenen Stil und ihrer eigenen Botschaft.

  • Spice Girls: Mit ihrem Debüt-Hit „Wannabe“ setzten die Spice Girls 1996 ein Statement. Die Gruppe, bestehend aus fünf unterschiedlichen Persönlichkeiten – Sporty, Scary, Baby, Ginger und Posh – vermittelte Selbstbewusstsein und weibliche Solidarität. Ihr Einfluss reichte weit über die Musik hinaus und prägte Mode und Popkultur.
  • TLC: TLC, bestehend aus Tionne „T-Boz“ Watkins, Lisa „Left Eye“ Lopes und Rozonda „Chilli“ Thomas, kombinierte R&B und Hip-Hop zu einem einzigartigen Sound. Hits wie „Waterfalls“ und „No Scrubs“ behandelten oft soziale Themen und stärkten die weibliche Unabhängigkeit.
  • Destiny’s Child: Diese Gruppe, die später Beyoncé als Solokünstlerin hervorbrachte, wurde bekannt durch Songs wie „Say My Name“ und „Survivor“. Destiny’s Child setzte Maßstäbe für harmonischen Gesang und kraftvolle Performances.

Fan-Kultur und Hysterie

Die Popularität von Boybands und Girlbands führte zu einer regelrechten Fan-Hysterie. Konzerte waren regelmäßig ausverkauft, und die Auftritte der Bands wurden von schreienden Fans begleitet. Fanartikel wie Poster, T-Shirts und Magazine waren heiß begehrt. Fanklubs schossen weltweit aus dem Boden, und junge Anhänger sammelten alles, was mit ihren Idolen zu tun hatte. Die Loyalität und Begeisterung der Fans erreichte oft hysterische Höhen, mit Menschen, die stundenlang anstanden oder sogar vor Konzertorten kampierten, um einen Blick auf ihre Lieblingsstars zu erhaschen.

Medienpräsenz und Marketing

Die Medien spielten eine entscheidende Rolle im Erfolg der Boybands und Girlbands. Musikvideos, Interviews, und Berichte über die Bands wurden regelmäßig auf Sendern wie MTV und in Musikmagazinen gezeigt. Plattenfirmen investierten stark in Marketingkampagnen, um ihre Stars zu promoten. Merchandise-Produkte wie Puppen, Sammelkarten und Fanbücher trugen weiter zur Popularität bei und machten die Bands zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens ihrer Fans.

Die Boybands und Girlbands der 90er Jahre haben eine Ära geprägt und bleiben ein nostalgischer Höhepunkt für viele, die mit ihrer Musik aufgewachsen sind. Ihre eingängigen Melodien und ikonischen Performances sind auch Jahrzehnte später noch in den Herzen und Köpfen der Fans lebendig.

Lee Baxter – DÉJÀ VU

5. Game Boy

Der Game Boy, Nintendos ikonische Handheld-Konsole, war ein revolutionäres Gerät, das die Welt des mobilen Gamings in den 90er Jahren dominierte. Mit seiner robusten Bauweise, dem umfangreichen Spielekatalog und der Zugänglichkeit für alle Altersgruppen setzte der Game Boy neue Maßstäbe und prägte das Spielerlebnis einer ganzen Generation.

Die Einführung des Game Boy

Der Game Boy wurde 1989 in Japan und Nordamerika und 1990 in Europa eingeführt und entwickelte sich schnell zu einem weltweiten Phänomen. Entwickelt von Gunpei Yokoi und seinem Team bei Nintendo, war der Game Boy die erste tragbare Konsole mit austauschbaren Spielmodulen, was ihn extrem vielseitig machte. Mit seiner monochromen (grün-schwarzen) Anzeige, dem Steuerkreuz und den A- und B-Tasten bot der Game Boy eine einfache, aber effektive Steuerung.

Technische Innovation und Design

Trotz seiner einfachen Grafik und dem fehlenden Farbdisplay war der Game Boy technologisch beeindruckend. Der 8-Bit-Prozessor ermöglichte flüssiges Spielen und die austauschbaren Module boten eine breite Palette an Spielen. Der Game Boy war auch für seine lange Batterielaufzeit bekannt, die durch vier AA-Batterien ermöglicht wurde und stundenlanges Spielen erlaubte. Die robuste Bauweise machte ihn widerstandsfähig gegen die Strapazen des Alltags, was besonders bei Kindern und Jugendlichen wichtig war.

Beliebte Spiele und Klassiker

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Game Boy war sein beeindruckender Spielekatalog. Zu den bekanntesten und beliebtesten Spielen gehören:

  • Tetris: Als eines der ersten Spiele für den Game Boy veröffentlicht, wurde Tetris schnell zu einem weltweiten Hit. Das einfache, aber süchtig machende Puzzle-Spiel half, den Game Boy zu etablieren und war oft das erste Spiel, das neue Besitzer spielten.
  • Pokémon: Die Veröffentlichung von Pokémon Red und Blue (bzw. Grün in Japan) im Jahr 1996 revolutionierte das Gaming und machte Pokémon zu einem globalen Phänomen. Spieler konnten Pokémon fangen, trainieren und gegeneinander kämpfen lassen. Die Möglichkeit, mit dem Link-Kabel Pokémon zu tauschen und gegeneinander zu kämpfen, förderte soziale Interaktionen und machte das Spiel noch beliebter.
  • Super Mario Land: Dieses Spiel brachte die Abenteuer von Mario auf den Game Boy und bot eine portierbare Version des beliebten Franchise. Es war ein Muss für Mario-Fans und trug wesentlich zur Attraktivität des Game Boy bei.
  • The Legend of Zelda: Link’s Awakening: Als eines der ersten Handheld-Zelda-Spiele bot Link’s Awakening ein tiefes und fesselndes Abenteuer, das die Spieler begeisterte und zeigte, dass der Game Boy in der Lage war, komplexe und umfangreiche Spiele zu beherbergen.

Zubehör und Erweiterungen

Nintendo unterstützte den Game Boy mit einer Vielzahl von Zubehör, das das Spielerlebnis erweiterte. Zu den bemerkenswerten Erweiterungen gehörten:

  • Game Boy Camera und Printer: Diese Accessoires verwandelten den Game Boy in eine rudimentäre Digitalkamera und einen Drucker. Mit der Game Boy Camera konnten Spieler Fotos aufnehmen und mit dem Game Boy Printer ausdrucken.
  • Link-Kabel: Das Link-Kabel ermöglichte es, zwei Game Boys zu verbinden, sodass Spieler gegeneinander antreten oder Daten austauschen konnten. Besonders bei Pokémon-Spielen wurde das Link-Kabel intensiv genutzt.
  • Game Boy Light: Da der Game Boy kein beleuchtetes Display hatte, wurden externe Lichtquellen wie der Game Boy Light oder verschiedene Clip-On-Lichter populär, um das Spielen bei schlechten Lichtverhältnissen zu erleichtern.

Der Einfluss und das Erbe des Game Boy

Der Game Boy prägte nicht nur die 90er Jahre, sondern hinterließ auch ein dauerhaftes Erbe in der Welt der Videospiele. Mit über 118 Millionen verkauften Einheiten (einschließlich der Game Boy Color) ist er eine der meistverkauften Konsolen aller Zeiten. Er legte den Grundstein für Nintendos Dominanz im Handheld-Gaming und beeinflusste die Entwicklung zukünftiger Handheld-Konsolen wie den Nintendo DS und die Nintendo Switch.

Die Einführung des Game Boy Color 1998 brachte Farbdisplay und rückwärtskompatible Spiele, was die Lebensdauer der Plattform verlängerte. Spieleentwickler konnten nun farbenfrohere und visuell ansprechendere Spiele für die Konsole entwickeln, ohne die bestehende Spielerschaft zu verlieren.

Nostalgie und Sammlerwert

Heute bleibt der Game Boy ein Symbol für die Kindheit und die frühen Tage des mobilen Gamings. Viele Sammler suchen nach alten Konsolen und Spielen, um ihre Kindheitserinnerungen zu bewahren oder neu zu erleben. Der Game Boy hat einen festen Platz in der Popkultur und wird oft als eine der besten Konsolen aller Zeiten gefeiert.

Der Game Boy war mehr als nur ein Handheld-Gaming-Gerät; er war ein kulturelles Phänomen, das das Spielerlebnis revolutionierte und die Welt der Videospiele nachhaltig beeinflusste. Seine Einfachheit, Zugänglichkeit und die umfangreiche Spielebibliothek machten ihn zu einem unverzichtbaren Begleiter für Millionen von Spielern weltweit.

Diese fünf Trends sind nur einige Beispiele für die zahlreichen kulturellen Phänomene der 90er Jahre. Sie prägten eine ganze Generation und haben bis heute einen festen Platz in unseren Erinnerungen. Was war dein Lieblingstrend der 90er?

PS: Bist Du auf der Suche nach 90er Jahre Accessoirs für Deine nächste Party? Dann schau mal hier bei Amazon!*

*) Hierbei handelt es sich um einen Amazon Affliliate-Link. Wenn Du drauf klickst, erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich als Käufer hat das keinerlei Auswirkungen auf den Einkaufspreis!😊

Nicky

Lee Baxter Team

Ich bin Nicky und eine von vier Mädels, die im Lee Baxter Team arbeiten. Von mir erfährst Du alles, was bei Lee hinter den Kulissen läuft und was es Neues gibt! Wenn Du Fragen hast, melde Dich gerne bei mir.

Jeden Mittwoch plaudere ich übrigens auf unserem Facebook– und Instagram Team-Kanal exklusive aus dem Nähkästchen! 😆 Wenn Du das nicht verpassen möchtest, folge uns da gerne!

Mehr Beiträge:

Six Singles – die neue Single-Collection ist da!

Six Singles – die neue Single-Collection ist da!

Es gibt tolle Neuigkeiten: Die angekündigte EP von Lee Baxter mit dem Namen 'SIX SINGLES' ist endlich da! 😍 Und das Beste: Wenn Du schnell bist, bekommst Du sie sogar mit persönlicher Widmung! Aber der Reihe nach: SIX SINGLES - die EP ist fertig! Lange war es geplant...

So entsteht Lee Baxters neues Album!

So entsteht Lee Baxters neues Album!

Lee Baxter: Neues Album im Oktober! Viele Fans wissen es bereits: Im Oktober wird Lee Baxters neues Album erscheinen! Das ist doch noch lange hin, mag man sich denken. Ist es nicht etwas übertrieben, jetzt schon damit anzufangen? Nein! Denn ich erzähle euch jetzt, was...

Dein Eventfahrplan für Brighton & Arundel

Dein Eventfahrplan für Brighton & Arundel

Event-Fahrplan für Brighton & Arundel 2024 Viele von Euch haben es sich gewünscht: Nachdem wir 2019 zuletzt mit unserer LEExperience-Reihe in Brighton & Arundel waren, geht es im April 2024 erneut nach Großbritannien! Wie Lee in seinem Facebook-Live-Video...

Was ist das Arundel Jailhouse?

Was ist das Arundel Jailhouse?

Was ist das Arundel Jailhouse?  Bestimmt hast Du schon vom Arundel Jailhouse gehört - nicht nur, weil am 27.04.2024 dort ein Konzert mit Lee Baxter stattfindet. Aber warum ausgerechnet dort? Arundel gehört mit seinen ca. 3.500 Einwohnern zu den schönsten historischen...

So war das Halloween-Konzert in Dortmund

So war das Halloween-Konzert in Dortmund

Am 04.11.2023 war es endlich so weit: Das lange erwartete Lee Baxter Halloween Konzert in Dortmund fand statt! Das Dietrich-Keuning-Haus war mit schauriger Deko geschmückt und auch der Merchandise-Stand war neben den Basics prall gefüllt mit Neuerungen. Schon vor...

Neuer Videoclip: Lee Baxter beantwortet Eure Fragen!

Neuer Videoclip: Lee Baxter beantwortet Eure Fragen!

Der Videoclip zu Lee Baxters neuer Single "Die Idee von uns zwei" feierte am 23.05.2023 um 19:00 Uhr Premiere auf YouTube. Eine halbe Stunde zuvor durften die Fans, bei einer Crowdfunging-Aktion mitgewirkt und somit zur Realisierung des Videoclips beigetragen hatten,...