Über Lee Baxter:

Bekannt wurde Lee Baxter als Mitglied der Boygroup “Caught In The Act” Mitte der 90er Jahre.

Mit der Band erzielte Lee Baxter von 1992 bis 1998 in Europa und Asien große Erfolge. Mit 15 Hit-Singles und mehr als 15 Millionen verkauften Tonträgern gewann die Band insgesamt 15 Gold- und 2 Platin-Auszeichnungen.

In Deutschland gelang der Band der Durchbruch mit “Love is everywhere”, als sie Ende 1994 in der RTL-Vorabend-Serie “Gute Zeiten Schlechte Zeiten” sich selbst spielten.

Am 16.08.1998 trennten sich “Caught In The Act” mit einem Abschiedskonzert in Magdeburg.

 

Lee Baxter, Eloy de Jong, Benjamin Boyce und Bastiaan Ragas (v. l.) feierten als “Caught In The Act” in den 90ern große Erfolge. (Foto: © dpa)

Am Silvesterabend 2015 traten “Caught In The Act” erstmals nach über 18 Jahren wieder gemeinsam auf. Ohne Benjamin Boyce performte die Band in der Sendung “Willkommen 2016” live am Brandenburger Tor in Berlin “Love is everywhere 2.0”.

Zwischenzeitlich hat auch Eloy de Jong die Band verlassen. Mit Axel de Graaf und Marcel Vogelaar sind “Caught In The Act” mittlerweile wieder zu viert und treten auf 90er Festivals auf.

 

Zwischenzeitlich tritt Lee Baxter auch als Solokünstler auf. Sein neustes Solo-Album  heißt “Life’s a Sculpture”, das er gemeinsam mit seinem Songwriter-Partner und guten Freund Will Hall geschrieben hat.

Das Album ist hier im Shop als CD oder auf allen gängigen Musikbörsen als digitaler Download erhältlich.

CD Album Life’s a Sculpture

Life's a Sculpture

14,99 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen